Wenn Stille bewegt

Was ist Craniosacrale Biodynamik?

Die Craniosacrale Biodynamik ist eine Körperarbeit, bei welcher Klienten auf dem Weg zur Selbstheilung ganzheitlich mit Respekt, Verständnis und Fürsorge unterstützt werden. Die Therapeutin begegnet den Klientinnen und Klienten mit grösster Sorgfalt und Achtsamkeit. Im Vertrauen auf den in uns innewohnenden Selbstheilungskräften unterstützt die Craniosacrale Biodynamik die natürliche Fähigkeit des Körpers sich zu regulieren.

Die Arbeit ermöglicht den Klienten aus seinen eigenen Ressourcen zu schöpfen und den eigenen Körper besser wahrnehmen zu können. Die Craniosacrale Biodynamik ist eine ganzheitliche Körpertherapie und wirkt vorbeugend sowie nachhaltig.

Behandlung – Wenn Stille bewegt

Die therapeutische Behandlung erfolgt in achtsamer und entspannter Atmosphäre. Durch ein Erstgespräch mit dem Klienten lerne ich gegebenenfalls eine Thematik kennen und beginne mit der Kontaktaufnahme durch sanfte Berührung über meine Hände am bekleideten Körper des liegenden oder sitzenden Klienten.
Hierbei nehme ich den Atem des Lebens (Breath of Life”) wahr. Mit feinen Impulsen werden Blockaden aufgelöst und die Lebensenergie wieder in Fluss gebracht, die Genesung wird so von innen her unterstützt. Meist sind wir in der Stille, manchmal dienen ein paar Worte.
Im Nachgespräch reflektieren wir bei Bedarf gemeinsam die Behandlung. Wir thematisieren den Veränderungsprozess, so dass sich dieser noch besser integrieren kann. So können neue Sichtweisen erfahrbar, neue Lebensmöglichkeiten gefunden werden.

Wie oft und in welchem Abstand eine Biodynamische CranioSacral Therapie hilfreich ist, ergibt sich aus der jeweiligen Situation und orientiert sich auch am Heilungsprozess. Um Veränderungen über eine gewisse Zeitspanne zu beobachten, empfehle ich in der Regel 4 – 6 Sitzungen. Nach diesen Behandlungen besprechen wir gemeinsam, ob weitere Sitzungen nötig und sinnvoll sind.

Für wen ist diese Behandlungsmethode geeignet?

Die Anwendungsbereiche einer Biodynamischen Craniosacralen Behandlung sind sehr umfangreich und geeignet sich für eine Vielzahl von Beschwerden:

Schwangerschaft und Geburtsbegleitung

  • Unterstützung bei anhaltenden Wehen
  • Körperliche und emotionale Unterstützung in der Schwangerschaft
  • Vorbereitung auf die Geburt
  • Rückenschmerzen
  • Optimierung der Beckenfunktion und entspannen des Rückens

Neugeborene, Babys und Kleinkinder

  • Betreuung nach schwieriger Geburt z.B. Kaiserschnitt, Saugglocke, Zangengeburt…
  • Säuglingen mit Verdauungsproblemen
  • Koliken
  • Steigerung der Zufriedenheit z.B. bei Schreibabys, Saug- und Schlafproblemen, Bauchkrämpfe
  • Förderung der altersgerechten Entwicklung
  • Unterstützung des gesunden Wachstums

Mütter und Frauen

  • Wiederherstellung des Hormonalen Gleichgewichts
  • Nachgeburtlichen Depressionen lindern
  • Normalisiert die Beckenfunktionen wieder
  • Beugt nachgeburtliche Rückenprobleme vor
  • Bluthochdruck
  • Emotionalen Problemen
  • Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden
  • Blasenentzündungen
  • Betreuung nach schwieriger Geburt

Kinder

  • Allergien, Asthma
  • Kinderkrankheiten z.B. Masern, Windpocken, Mumps
  • Verdauungs- und Ausscheidungsprobleme
  • Leseschwäche
  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten (Legasthenie, Dyskalkulie)
  • Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten z.B. ADS/ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom mit Hyperaktivitäten)
  • Geistige Behinderungen, autistisches Verhalten
  • Pubertätskrisen, Schulstress
  • Skoliose
  • Schielen
  • Kopfschmerzen, Rückenschmerzen
  • Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulation
  • Kieferbeschwerden / Kiefergelenksyndrom
  • Häufige Ohrenentzündungen
  • Ängste, Psychische Probleme

Erwachsene

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • Augen, Ohren/Tinnitus/Sinusitis Beschwerden, Schwindel- und Gleichgewichtsstörungen
  • Kiefergelenkproblemen
  • Rücken- Schulter- und Nackenbeschwerden
  • Bandscheibenprobleme
  • Schlaganfällen
  • Gehirn- und Wirbelsäulenverletzungen
  • Multipler Sklerose
  • Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • Schockartige Verspannungen z.B. nach Unfall (Schleuder-, Sturz- und Stauch Traumata)
  • Rehabilitation (Wiederherstellung) nach Krankheiten, Unfällen und Operationen
  • Traumata von Gehirn und Rückenmark
  • Chronische Schmerzzustände
  • Psychische Belastungen
  • stressbedingten Beschwerden / Burnout-Syndrom
  • Schlafprobleme und Erschöpfungszuständen
  • Depressionen und Angstzustände
  • Psychosomatischen Beschwerden
  • Nervosität
  • Verdauungsbeschwerden
  • Organerkrankungen
  • Arthritis
  • Bluthochdruck
  • Tennisellenbogen
  • Entzündungen
  • Komapatienten
  • Zur Regulation des Bewegungsapparats, der Organe, des Lymphsystems, des Hormon- und Immunsystem sowie des vegetativen und des zentralen Nervensystems
  • Emotionalen Problemen
  • Stärkung der eigenen Ressourcen und des Immunsystems
  • Unterstützung im Genesungsprozess sowie in belastenden Lebenssituationen
  • Zum eigenen Wohlbefinden, Persönlichkeitsentwicklung

Ältere Menschen

  • alterbedingte Gelenksteifheit, schwindende Trittsicherheit
  • Nachlassen des Gedächtnisses
  • Schlaganfällen